HomeWay Multimedia-Netzwerke

HomeWay Multimedia-Netzwerke

Um eine vernünftige Mediennutzung zu gewährleisten, braucht man normalerweise jeweils eine Verkabelung für Telefonie, Fernsehen und PC in jedem Raum. Das bedeutet pro Raum dreimal Kabel inklusive Verlegung, Dosen- und Schalterbatterien an den Wänden, sowie Geräte an den Wänden und unter dem Schreibtisch.

HomeWay bündelt diese drei Medienverkabelungen in einem einzigartigen patentierten System, woraus sich die folgenden entscheidenden Vorteile ergeben:

  • Ein Kabel, eine Dose – für alle Mediendienste
  • Einfachste Planung: Jede Dose kann alle Dienste bringen, die „falsche“ Dose gibt es nicht mehr.
  • Zukunftssichere Technik: Digitale TV-Dienste und Netzwerk-Performance bis Gigabit Ethernet sichert die Nutzbarkeit auf viele Jahre
  • Ordnung / Wohnästhetik: Alle Geräte (Splitter, Modems, NTBA, Telefonanlage, Router, Switches…) sind an einem zentralen Punkt außerhalb der Wohnräume untergebracht. Ungeliebte Dosen an den Wänden reduzieren sich um 2/3 und stören nicht das Wohnambiente. Und das alles ohne Funktionseinschränkung.

Kennen Sie das?
Unschöne Steckdosen-Batterien und verwirrender Kabelsalat bei konventioneller Verkabelung.
Die Lösung:
Mit HomeWay schaffen Sie Wohnästhetik und Übersicht.

Weitere Vorteile von HomeWay:

  • Geld sparen: Es ist für jedermann nachvollziehbar, dass eine einzige Verkabelung günstiger zu erstellen ist, als drei separate Netze. Im direkten Vergleich sind Kostenersparnisse von bis zu 50% keine Seltenheit.
  • HomeWay ist normkonform nach DIN EN 50173-4 (12/2007).
  • Die mehrfach geschirmten HomeWay-Komponenten  sorgen für kristallklare Signale und vermeiden gesundheitsgefährdenden Elektrosmog.

 

 
Neueste Beiträge
News
Neues Bedientableau mit farbigem Display

Das neue GT6D (lieferbar ab sofort) - in Kürze bei uns im Einsatz Das neue Glastastenfeld von LCN mit einem farbigen Display. In der 1. Zeile kann... Weiterlesen...
FAQ zur Gebäudesystemtechnik
Brauche ich besondere Schalter ?

LCN lässt sich auch mit normalen Schaltern bedienen. Entscheidend ist hierbei, ob eine oder mehrere Schaltfunktionen von einer Stelle ausgeführt... Weiterlesen...
FAQ zur Gebäudesystemtechnik
Ist LCN abwärtskompatibel?

Auch wenn Sie nach 10 Jahren eine LCN-Installation aufrüsten, erweitern oder ändern wollen. Kein Problem!  Alle Komponenten von LCN sind... Weiterlesen...
Wir über uns
Wir stellen uns vor

Eingetragener Elektromeisterbetrieb seit 1993 Gebäudesystemtechniker Beratung im Energiemanagement Mitglied der deutschen lichttechnischen... Weiterlesen...
Referenzobjekte
Objekte

Referenzobjekte: Unsere Objekte befinden sich in Reisbach, Niederwinkling, Landshut, Regensburg und in der Nähe von Starnberg. Nach Rücksprache mit... Weiterlesen...
Komfort und Sicherheit im ganzen Haus
Beratung, Planung & Ausführung

Der Weg zu Ihrem intelligenten Haus Wir planen LCN zusammen mit Ihnen und dem Elektrofachbetrieb Ihres Vertrauens. Selbstverständlich übernehmen... Weiterlesen...
FAQ zur Gebäudesystemtechnik
Ist eine Bio-Installation möglich?

LCN ist auch als Bio-Installation ausführbar, um elektromagnetische Strahlung weitgehend zu vermeiden. 
Wir über uns
Arbeitet Elektro Gmeinwieser bundesweit?

Unser Firmensitz ist in der Nähe von Dingolfing, Niederbayern. Wir haben unser Betätigungsfeld über Nieder- und Oberbayern auf ganz Bayern... Weiterlesen...
FAQ zur Gebäudesystemtechnik
Führt ein intelligentes Haus zu mehr Elektro-Smog?

Das LCN-System basiert auf dem gleichen Stromnetz wie die normale Installation auch. Somit gibt es keine größere Strahlung. Falls gewünscht ist... Weiterlesen...
FAQ zur Gebäudesystemtechnik
Was ist der Unterschied zwischen LCN und EIB/KNX?

LCN und EIB wurden zur selben Zeit entwickelt. Das Grundprinzip von EIB beruht auf einer eigenen Busleitung für die Schalter ( Sensoren) mit einem... Weiterlesen...